Honorare

Nicht teuer, aber wertvoll …

Cross­me­dia-Nut­zun­gen für Print incl. E-Paper, online, App, CD-ROM, PDF, Lang­zeit­ar­chi­vie­rung
Wei­te­re Kon­di­tio­nen auf Anfra­ge. Shoo­ting vor Ort: 250.- zuzügl. Bild­ho­no­rar.

(Alle Prei­se in Euro)Abbil­dungs­grö­ße bis
Auf­la­ge bis1/​2 Sei­teTitel
5.000162630
10.000186720
25.000210810
50.000234900
100.000252990
250.0002761080
500.0003301260
1 Mio.3841476
2 Mio.4561728
5 Mio.5402016

Nur Print oder bei lay­out­glei­chem PDF/E-Paper
Wei­te­re Kon­di­tio­nen auf Anfra­ge. Shoo­ting vor Ort: 250.- zuzügl. Bild­ho­no­rar

Auf­la­ge bis1/​16 Sei­te1/​8 Sei­te1/​4 Sei­te1/​2 Sei­te1/​1 Sei­te2/​1 Sei­teTitel
2.50039435185128188285
5.00043476098150222332
10.000475168111171256380
25.000515677124193291427
50.000566585137214325475
100.000657389142223341496
250.000738299154244373541
500.0008294114182284430632
1 Mil­li­on94111133211332500740
2 Mil­lio­nen111133159252389585866
  • Auf­la­ge: Die bei der Hono­rar­kal­ku­la­ti­on zugrun­de geleg­te Auf­la­ge bezieht sich grund­sätz­lich auf die gedruck­te Auf­la­ge.
  • Bild­nach­weis: Der Bild­quel­len­nach­weis - Urhe­ber­ver­merk nach § 13 UrhG und Agen­tur­ver­merk ent­spre­chend den all­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen - wird grund­sätz­lich am jewei­li­gen Bild ver­langt.
  • Rech­te Drit­ter: Nut­zung von Bil­dern, die die Per­sön­lich­keits-, Kunst­ur­he­ber-, Mar­ken oder ande­re Fol­ge­rech­te betref­fen, müs­sen geson­dert ein­ge­holt wer­den. (Die­ser Pas­sus betrifft bspw. Per­so­nen­auf­nah­men in der Wer­bung.)
  • Bild­vor­la­gen: Phy­si­sche Bild­vor­la­gen wer­den nur leih­wei­se zur Ver­fü­gung gestellt und sind rück­sen­de­pflich­tig. Digi­ta­le Bild­vor­la­gen sind nach der Nut­zung zu löschen. Die Spei­che­rung beim Nut­zer muss geson­dert ver­ein­bart wer­den.
  • Hono­ra­re, Kos­ten: Die ange­ge­be­nen Hono­ra­re bezie­hen sich auf das ein­ma­li­ge Nut­zungs­recht inner­halb des defi­nier­ten Nut­zungs­um­fangs. Wei­te­re Nut­zun­gen sind zusätz­lich zu hono­rie­ren. Die Hono­rar­an­ga­ben sind in Euro, net­to ohne Mehr­wert­steu­er, immer bezo­gen auf ein ein­zel­nes Bild. Die Nut­zungs­rech­te wer­den für Deutsch­land ver­ge­ben, soweit nicht anders ange­ge­ben. Ser­vice­kos­ten sind nicht Bestand­teil der Nut­zungs­ho­no­ra­re.
  • Zuschlä­ge /​Nach­läs­se: Zuschlä­ge und Nach­läs­se bezie­hen sich immer auf das zum Zeit­punkt der Nut­zung aktu­el­le Grund­ho­no­rar des jewei­li­gen Nut­zungs­zwe­ckes. Die Gesamt­sum­me ergibt ein neu­es Grund­ho­no­rar.
  • Exklu­siv­rech­te und Sperr­fris­ten: Auf­preis nach Ver­ein­ba­rung, soweit nicht anders ange­ge­ben.
  • Unter­las­se­ner Bild­quel­len­nach­weis: Plus 100% Zuschlag.
  • Ver­trags­stra­fe bei nicht geneh­mig­ter Nut­zung: Das fünf­fa­che Hono­rar, sofern eine sol­che Klau­sel in den AGB des Bild­an­bie­ters ent­hal­ten ist (OLG Ffm Az. 11U 49/96(I/1), OLG Cel­le Az. 13U 81/​96 + 13U 139/​96). sie­he: AGBs
  • Zuschlä­ge wegen erhöh­ter Pro­duk­ti­ons­kos­ten: Luft- und Unter­was­ser­auf­nah­men: plus 100%. Foto­mo­dell-Auf­nah­men: plus 30%, ab 6 Foto­mo­del­le plus 100%. Auf­preis für sons­ti­ge außer­ge­wöhn­li­che und/​oder kos­ten­in­ten­si­ve Auf­nah­men nach Ver­ein­ba­rung.

Nach den aktu­el­len Tarif­richt­li­ni­en der Alli­anz Deut­scher Desi­gner: 78.00 /​Std..

Wochen­end- oder Express­zu­schlag (over­night): 50%.(117.00€)

Abge­rech­net wird minu­ten­ge­nau pro ange­fan­ge­ne Vier­tel­stun­de.

§1. Gül­tig­keit der Bestim­mun­gen (Stand: 6/​2018)

Tho­mas Lau­kat führt sei­ne Leis­tun­gen aus­schließ­lich auf der Grund­la­ge die­ser Geschäfts­be­din­gun­gen aus. Zur Zeit gül­ti­ger Stun­den­satz für Satz, Lay­out und Ent­wurfs­ar­bei­ten mitt­le­ren Umfangs laut der Tarif­richt­li­nie der Alli­anz Deut­scher Desi­gner (AGD): 78,00 EUR/​Std, Autor­kor­rek­tu­ren nach dem 3. Lauf sowie Pro­duk­ti­ons­über­wa­chung: 35,00 EUR/​Std, eben­so umfang­rei­che Recher­che- und Bespre­chungs­zei­ten. Nut­zungs­rech­te an Bild­ma­te­ri­al: sie­he oben Bild­ho­no­ra­re. Dies gilt auch für alle künf­ti­gen Leis­tun­gen, falls die AGB nicht noch­mals expli­zit ver­än­dert wer­den. Für alle Rechts­ge­schäf­te mit Tho­mas Lau­kat sind die Bestim­mun­gen die­ser AGB maß­ge­bend. Mit Ertei­lung des ers­ten Auf­trags erkennt der Auf­trag­ge­ber die aus­schließ­li­che Gütig­keit die­ser Bestim­mun­gen an, auch bei ent­ge­gen­ste­hen­dem Wort­laut sei­ner Geschäfts­be­din­gun­gen, es sei denn, dass etwas ande­res schrift­lich ver­ein­bart wor­den ist.

§2. Ver­trags­ab­schluss

Ange­bo­te (auch die Notie­run­gen der Stan­dart­preis­lis­te) sind stets freiblei­bend. Auf­trä­ge wer­den mit einer schrift­li­chen Auf­trags­be­stä­ti­gung (E-Mail, Fax, Brief) zu den Bedin­gun­gen die­ser AGB von Tho­mas Lau­kat ange­nom­men. Münd­li­che Son­der­ver­ein­ba­run­gen bedür­fen zu ihrer Wirk­sam­keit unbe­dingt einer schrift­li­chen Bestä­ti­gung (E-Mail, Fax, Brief).

§3. Ter­min­ab­spra­chen

Frist- und Ter­min­ver­ein­ba­run­gen sind grund­sätz­lich schrift­lich von bei­den Par­tei­en fest­zu­hal­ten bzw. zu bestä­ti­gen. Bei Ver­zug in der Anlie­fe­rung rele­van­ter Daten sei­tens des Auf­trag­ge­bers kann Tho­mas Lau­kat von dem ver­ein­bar­ten Auf­trag zurück­tre­ten, sobald die­ser zeit­lich fol­gen­de Auf­trä­ge beein­träch­tigt. Wochen­end- und Nacht­ar­beit auf Grund von ver­zö­ger­ter Anlie­fe­rung rele­van­ter Daten wird mit 117,00 EUR/​Std. minu­ten­ge­nau berech­net.

§4. Ver­bind­lich­keit einer Dienst­leis­tung

Ein schrift­lich erteil­ter Auf­trag an Tho­mas Lau­kat (E-Mail, Fax, Brief) ist ver­bind­lich. Eine Auf­trags­be­stä­ti­gung von Tho­mas Lau­kat muss nicht erfol­gen.

§5. Urhe­ber­recht und Nut­zungs­rech­te

Jeder erteil­te Auf­trag an Tho­mas Lau­kat ist ein Urhe­ber­werk­ver­trag. Ver­trags­ge­gen­stand ist die Schaf­fung des in Auf­trag gege­be­nen Wer­kes sowie die Ein­räu­mung von Nut­zungs­rech­ten an die­sem Werk. Es gel­ten die Vor­schrif­ten des Werk­ver­trag­rech­tes und des Urhe­ber­rechts­ge­set­zes. Die Ent­wür­fe und Werk­zeich­nun­gen von Tho­mas Lau­kat sind per­sön­li­che geis­ti­ge Schöp­fun­gen, die unter das Urhe­ber­rechts­ge­setz fal­len. Die Bestim­mun­gen des Urhe­ber­rechts­ge­set­zes gel­ten auch dann, wenn die nach § 2 UrhG erfor­der­li­che Schöp­fungs­hö­he nicht erreicht ist. Ohne Zustim­mung von Tho­mas Lau­kat dür­fen die Arbei­ten ein­schließ­lich der Urhe­ber­be­zeich­nung weder im Ori­gi­nal noch bei der Repro­duk­ti­on geän­dert wer­den. Jede Nach­ah­mung - auch von Tei­len oder Details - ist unzu­läs­sig (z.B. Fran­chise, Nut­zung im Internet/​Homepage, auf Face­book, Gogg­le+ u.ä.,). Ein Ver­stoß berech­tigt Tho­mas Lau­kat, eine Ver­trags­stra­fe in ange­mes­se­ner Höhe, jedoch min­des­tens in der Höhe der dop­pelt ver­ein­bar­ten Ver­gü­tung zu ver­lan­gen. Die Wer­ke von Tho­mas Lau­kat dür­fen nur für die ver­ein­bar­te Nut­zungs­art und den ver­ein­bar­ten Zweck im ver­ein­bar­ten Umfang ver­wen­det wer­den. Man­gels aus­drück­li­cher Ver­ein­ba­rung gilt als Zweck des Ver­tra­ges nur der vom Auf­trag­ge­ber bei Auf­trags­er­tei­lung erkenn­bar gemach­te Zweck. Jede ander­wei­ti­ge oder wei­ter­ge­hen­de Nut­zung ist nur mit der Ein­wil­li­gung von Tho­mas Lau­kat und nach Ver­ein­ba­rung eines zusätz­li­chen Nut­zungs­ho­no­rars gestat­tet. Die Über­tra­gung ein­ge­räum­ter Nut­zungs­rech­te an Drit­te bedarf der Ein­wil­li­gung von Tho­mas Lau­kat. Über den Umfang der Nut­zung steht Tho­mas Lau­kat ein Aus­kunfts­an­spruch zu. Vor­schlä­ge und Wei­sun­gen des Auf­trag­ge­bers aus tech­ni­schen, gestal­te­ri­schen und ande­ren Grün­den und sei­ne sons­ti­ge Mit­ar­beit haben kei­nen Ein­fluss auf die Höhe der Ver­gü­tung; sie begrün­den auch kein Mit­ur­he­ber­recht, es sei denn, dass dies aus­drück­lich ver­ein­bart wor­den ist. Tho­mas Lau­kat prüft nicht, ob das vom Kun­den über­las­se­ne Bild-/Text­ma­te­ri­al oder Mus­ter frei von Rech­ten Drit­ter (Copy­right) ist. Die Prü­fung obliegt allein dem Kun­den. Tho­mas Lau­kat geht davon aus, dass der Auftraggeber/​Verwerter zur Ver­wen­dung berech­tigt ist. Die von Tho­mas Lau­kat erstell­ten Ent­wür­fe dür­fen vom Auf­trag­ge­ber nur für den Zweck der Anschau­ung und Prü­fung ver­wen­det wer­den. Aus­drück­lich unter­sagt ist der Ein­satz auf der Home­page, inner­halb von Ban­ner­tausch Pro­gram­men oder ähn­li­che Ver­wen­dungs­zwe­cke wie bei­spiels­wei­se die Ver­wen­dung bei Test-Wer­be­maß­nah­men. Wer­den Ent­wür­fe oder Bild­ma­te­ri­al den­noch ohne Erwerb eines Nut­zungs­rechts ein­ge­setzt, steht Tho­mas Lau­kat Scha­den­er­satz in ange­mes­se­ner Höhe, jedoch min­des­tens in der Höhe des dop­pel­ten Lis­ten- bzw. Ange­botprei­ses bzw. des fünf­fa­chen Grund­ho­no­rars bei Foto­ar­bei­ten zu. Die Nut­zungs­rech­te gehen erst nach voll­stän­di­ger Bezah­lung der Dienst­leis­tung durch den Auf­trag­ge­ber auf die­sen über.

§6. Eigen­tums­vor­be­halt

An Ent­wür­fen wer­den nur Nut­zungs­rech­te ein­ge­räumt, jedoch kei­ne Eigen­tums­rech­te über­tra­gen.

§7. Ver­gü­tung

Ent­wür­fe und Werk­zeich­nun­gen bil­den zusam­men mit der Ein­räu­mung der Nut­zungs­rech­te eine ein­heit­li­che Leis­tung. Die Ver­gü­tung die­ser Leis­tung setzt sich aus fol­gen­den Teil­ho­no­ra­ren zusam­men: a) dem Gestal­tungs­ho­no­rar für die genutz­te Ent­wurfs­ar­beit, b) dem Werk­zeich­nungs-/Aus­füh­rungs­ho­no­rar für die Rea­li­sie­rung. Übt der Auf­trag­ge­ber sei­ne Nut­zungs­op­ti­on nicht aus und wer­den kei­ne Nut­zungs­rech­te ein­ge­räumt, berech­net Tho­mas Lau­kat ein Abschlags­ho­no­rar. Die Schaf­fung von Ent­wür­fen und sämt­li­che Tätig­kei­ten, die Tho­mas Lau­kat für den Auf­trag­ge­ber erbringt, sind kos­ten­pflich­tig, soweit nicht aus­drück­lich etwas ande­res ver­ein­bart wird. Die Hono­ra­re sind bei Ablie­fe­rung der Arbei­ten fäl­lig; sie sind bin­nen 14 Tagen ohne Abzug bzw. bin­nen 7 Tagen unter Abzug von 3% Skon­to zahl­bar. Wer­den Arbei­ten in Tei­len abge­lie­fert, so ist das ent­spre­chen­de Teil­ho­no­rar jeweils bei Ablie­fe­rung des Tei­les fäl­lig. Erstreckt sich die Aus­füh­rung eines Auf­tra­ges über einen län­ge­ren Zeit­raum, so kann Tho­mas Lau­kat Abschlags­zah­lun­gen ent­spre­chend dem erbrach­ten Arbeits­auf­wand ver­lan­gen. Bei Zah­lungs­ver­zug kön­nen ohne vor­he­ri­ge Ankün­di­gung wei­te­re Dienst­leis­tun­gen ver­sagt wer­den. Hono­ra­re sind Net­to­be­trä­ge, die zzgl. Mehr­wert­steu­er zu ent­rich­ten sind. Sofern eine Abnah­me nach Mah­nung oder nach maxi­mal zehn Arbeits­ta­gen nach Ent­wurfs­über­mitt­lung nicht durch den Auf­trag­ge­ber erfolgt ist, gilt der Ent­wurf als abge­nom­men und wird in Rech­nung gestellt. Nach­träg­lich erkann­te Män­gel kön­nen nicht berück­sich­tigt wer­den. Grund­sätz­lich haf­tet Tho­mas Lau­kat nicht für inhalt­li­che Satz­feh­ler und pro­duk­ti­ons­be­ding­te Druck­feh­ler, die nach Frei­ga­be durch den Kun­den auf­schei­nen.

§8. Zusatz­leis­tun­gen, Dritt­an­bie­ter, Neben­kos­ten

Die Ände­rung von Ent­wür­fen, die Schaf­fung und Vor­la­ge wei­te­rer Ent­wür­fe, die Ände­rung von Werk­zeich­nun­gen sowie ande­re Zusatz­leis­tun­gen (Manu­skript­stu­di­um, Pro­duk­ti­ons­über­wa­chung u. a.) wer­den nach Zeit­auf­wand geson­dert berech­net. Im Zusam­men­hang mit den Ent­wurfs­ar­bei­ten oder mit Ent­wurfs­aus­füh­rungs­ar­bei­ten ent­ste­hen­de tech­ni­sche Neben­kos­ten (z. B. für Model­le, Zwi­schen­re­pro­duk­tio­nen, Lay­out­satz) sind zu erstat­ten. Tho­mas Lau­kat ist berech­tigt - zur Erfül­lung der gesam­ten Pro­jekt­ab­wick­lung - Leis­tun­gen von Dritt­an­bie­tern erbrin­gen zu las­sen, bei denen deren Geschäfts­be­din­gun­gen gel­ten. Die Ver­ga­be von krea­ti­ven Fremd­leis­tun­gen (z. B. Foto­auf­nah­men, Illus­tra­tio­nen, Text­ar­bei­ten, Gestal­tung, Pro­gram­mie­rung) oder die Ver­ga­be von Fremd­leis­tun­gen im Zuge der Nut­zungs­durch­füh­rung (z.B. Satz, Litho­gra­fie, Druck­aus­füh­rung, Pro­gram­mie­rung) nimmt Tho­mas Lau­kat auf­grund einer mit dem Auftraggeber/​Verwerter getrof­fe­nen Ver­ein­ba­rung in des­sen Namen und auf des­sen Rech­nung vor. Soweit Tho­mas Lau­kat auf Ver­an­las­sung des Auftraggebers/​Verwerters Fremd­leis­tun­gen im eige­nen Namen ver­gibt, stellt der Auftraggeber/​Verwerter Tho­mas Lau­kat von hier­aus resul­tie­ren­den Ver­bind­lich­kei­ten frei. Die Ver­gü­tung für Zusatz­leis­tun­gen ist nach deren sofort ohne Abzug nach Erbrin­gung und fol­gen­der Rech­nungs­stel­lung fäl­lig. Ver­aus­lag­te Neben­kos­ten sind nach Anfall ohne Abzug nach Rech­nungs­stel­lung und sofort zu erstat­ten. Ver­gü­tun­gen und Neben­kos­ten sind Net­to­be­trä­ge, die zzgl. Mehr­wert­steu­er zu ent­rich­ten sind.

§9. Eigen­tums­vor­be­halt und Ver­sen­dungs­ge­fahr

An digi­tal wie manu­ell erstell­ten Ent­wür­fen, Werk­zeich­nun­gen und digi­ta­len Vor­la­gen zur Rea­li­sie­rung wer­den nur Nut­zungs­rech­te ein­ge­räumt, ein Eigen­tums­recht wird nicht über­tra­gen. Soll­te eine Eini­gung über das Hono­rar erzielt wer­den, kann der Auf­trag­ge­ber von Tho­mas Lau­kat die digi­ta­len Daten erwer­ben. Eine Ver­pflich­tung zur Her­aus­ga­be besteht nicht. Die Ori­gi­na­le sind nach ange­mes­se­ner Frist unbe­schä­digt an Tho­mas Lau­kat zurück­zu­ge­ben, digi­ta­le Druck-Vor­la­gen dür­fen zu kei­nem ande­ren Zweck als dem ver­ein­bar­ten genutzt wer­den, sofern nicht schriftlich/​ausdrücklich eine anders­lau­ten­de Ver­ein­ba­rung getrof­fen wur­de. Zusen­dung und Rück­sen­dung der Arbei­ten erfol­gen auf Gefahr und Rech­nung des Auftraggebers/​Verwerters. Hat Tho­mas Lau­kat dem Auf­trag­ge­ber Ori­gi­nal­da­tei­en zur Ver­fü­gung gestellt, dür­fen die­se nur mit vor­he­ri­ger schrift­li­cher Zustim­mung von Tho­mas Lau­kat geän­dert wer­den.

§10. Kor­rek­tur und Pro­duk­ti­ons­über­wa­chung

Vor Pro­duk­ti­ons­be­ginn sind Tho­mas Lau­kat Kor­rek­tur­mus­ter vor­zu­le­gen. Die Pro­duk­ti­on wird von Tho­mas Lau­kat nur auf­grund einer beson­de­ren Ver­ein­ba­rung über­wacht und wird mit 35.00 EUR/​Std. berech­net. Dazu gehört die Koor­di­na­ti­on mit den beauf­trag­ten Pro­du­zen­ten, über­prü­fung der Andru­cke und der Wei­ter­ver­ar­bei­tung in Abspra­che und zu Las­ten des/​der Kun­den. Besteht eine sol­che Ver­ein­ba­rung, so ist Tho­mas Lau­kat ermäch­tigt, erfor­der­li­che Ent­schei­dun­gen zu tref­fen und Wei­sun­gen zu ertei­len.

§11. Haf­tung

Eine Haf­tung für die wett­be­werbs- und zei­chen­recht­li­che Zuläs­sig­keit sei­ner Arbei­ten wird von Tho­mas Lau­kat nicht über­nom­men; glei­ches gilt für deren Schutz­fä­hig­keit. Der Auftraggeber/​Verwerter über­nimmt mit der Geneh­mi­gung der Arbei­ten die Ver­ant­wor­tung für die Rich­tig­keit von Bild, Ton und Text. Soweit Tho­mas Lau­kat auf Ver­an­las­sung des Auftraggebers/​Verwerters Fremd­leis­tun­gen in des­sen Namen und auf des­sen Rech­nung in Auf­trag gibt, haf­tet Tho­mas Lau­kat nicht für die Leis­tun­gen und Arbeits­er­geb­nis­se der beauf­trag­ten Leis­tungs­er­brin­ger. Die Haf­tung von Tho­mas Lau­kat für man­gel­haf­te Druckerzeug­nis­se, die durch die Lie­fe­rung von Daten mit ver­steck­ten Män­geln ent­stan­den sind und weder in Farb­aus­dru­cken, Pro­ofs sowie Pdfs auf­fie­len, ist aus­zu­schlie­ßen, wenn Tho­mas Lau­kat weder mit der Kon­trol­le der Fil­me, Andru­cke oder Druck­ab­nah­me beauf­tragt wur­de. Die Frei­ga­be von Pro­duk­ti­on und Ver­öf­fent­li­chung obliegt dem Auftraggeber/​Verwerter. Dele­giert der Auftraggeber/​Verwerter im Aus­nah­me­fall die Frei­ga­be in ihrer Gesamt­heit oder in Tei­len an Tho­mas Lau­kat, stellt er ihn von der Haf­tung frei. Bei gro­ber Fahr­läs­sig­keit oder Vor­satz ist eine Haf­tung von Tho­mas Lau­kat nicht aus­ge­schlos­sen. Erhält Tho­mas Lau­kat den Auf­trag zur Gestal­tung eines Mai­lings (mit oder ohne Ant­wort­kar­te) obliegt dem Auf­trag­ge­ber als Ein­lie­fe­rer die Moda­li­tä­ten und Kos­ten der Ver­sen­dung mit der Deut­schen Post (o. ä.) zu klä­ren. Für die inhalt­li­che wie tech­ni­sche Rich­tig­keit von über­las­se­nen digi­ta­len Daten wird kei­ne Gewähr über­nom­men. Für Kon­fi­gu­ra­ti­ons- und Kon­ver­tie­rungs­leis­tun­gen ist jede Haf­tung - ins­be­son­de­re für Daten­ver­lust - aus­ge­schlos­sen. Eine unbe­grenz­te zeit­li­che Bereit­stel­lung der digi­ta­len Daten kann nicht gewähr­leis­tet wer­den. Für einen etwai­gen Viren­be­fall aus dem Inter­net, von Dis­ket­ten oder CD-ROMs, die dem Kun­den gelie­fert wer­den oder dar­aus ent­ste­hen­de Schä­den, kann kei­ner­lei Haf­tung über­nom­men wer­den.

§12. Beleg­ex­em­pla­re, Copy­right-Hin­wei­se

Von ver­viel­fäl­tig­ten Wer­ken sind Tho­mas Lau­kat 10 ein­wand­freie Beleg­ex­em­pla­re unent­gelt­lich zu über­las­sen. Tho­mas Lau­kat ist berech­tigt, die­se Mus­ter zum Zweck der Eigen­wer­bung zu ver­wen­den. Tho­mas Lau­kat ist berech­tigt Kun­den als Refe­renz im Inter­net auf­zu­füh­ren und mit http://​www​.lauk​.at (oder von Nach­fol­ge­sei­ten) zu ver­lin­ken, soweit nichts ande­res ver­ein­bart wur­de.

§13. Gestal­tungs­frei­heit

Für Tho­mas Lau­kat besteht im Rah­men des Auf­trags Gestal­tungs­frei­heit.

§14. Haf­tungs­be­schrän­kun­gen

Aus­ge­schlos­sen sind alle wei­ter­ge­hen­den Ansprü­che, gleich aus wel­chem Rechts­grund, ins­be­son­de­re auf Ersatz von Schä­den, die nicht an der geleis­te­ten Leis­tung selbst ent­stan­den sind, außer im Fall von Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit. Im Übri­gen haf­tet Tho­mas Lau­kat bei Ver­let­zung von Neben­pflich­ten oder uner­laub­ter Hand­lung nur im Fall von Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit.

§56. Erfül­lungs­ort und Gerichts­stand

Die Unwirk­sam­keit einer oder meh­re­rer der vor­ste­hen­den Bestim­mun­gen lässt die Wirk­sam­keit der übri­gen Bestim­mun­gen unbe­rührt. Die unwirk­sa­me Bestim­mung ist durch eine wirk­sa­me zu erset­zen, die den mit ihr ver­folg­ten wirt­schaft­li­chen Zweck soweit wie mög­lich ver­wirk­licht. Erfül­lungs­ort für bei­de Tei­le ist der Sitz von Tho­mas Lau­kat. Gerichts­stand ist der Sitz von Tho­mas Lau­kat.

Stand: Lüne­burg, 6/​2018
← →
Table of Con­tents

Die Betrei­ber die­ser Sei­ten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Daten­schutz­er­klä­rung. Wenn Sie die­se Web­site benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen.

Die vor­lie­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung

Vie­le Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung mög­lich. Sie kön­nen eine bereits erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mit­tei­lung per E-Mail an uns. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unbe­rührt.

Aus­kunft, Sper­rung, Löschung

Sie haben im Rah­men der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Emp­fän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung die­ser Daten. Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impres­sum ange­ge­be­nen Adres­se an uns wen­den.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung oder in Erfül­lung eines Ver­trags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Drit­ten in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren For­mat aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Über­tra­gung der Daten an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

Daten­er­fas­sung auf unse­rer Web­site

Coo­kies

Die Inter­net­sei­ten ver­wen­den teil­wei­se so genann­te Coo­kies. Coo­kies rich­ten auf Ihrem Rech­ner kei­nen Scha­den an und ent­hal­ten kei­ne Viren. Coo­kies die­nen dazu, unser Ange­bot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem Rech­ner abge­legt wer­den und die Ihr Brow­ser spei­chert.


Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies sind so genann­te​“Ses­­si­on-Coo­kies”. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Ande­re Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert bis Sie die­se löschen. Die­se Coo­kies ermög­li­chen es uns, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen.


Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies infor­miert wer­den und Coo­kies nur im Ein­zel­fall erlau­ben, die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Coo­kies beim Schlie­ßen des Brow­ser akti­vie­ren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann die Funk­tio­na­li­tät die­ser Web­site ein­ge­schränkt sein.


Coo­kies, die zur Durch­füh­rung des elek­tro­ni­schen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs oder zur Bereit­stel­lung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funk­tio­nen (z.B. Waren­korb­funk­ti­on) erfor­der­lich sind, wer­den auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Spei­che­rung von Coo­kies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und opti­mier­ten Bereit­stel­lung sei­ner Diens­te. Soweit ande­re Coo­kies (z.B. Coo­kies zur Ana­ly­se Ihres Surf­ver­hal­tens) gespei­chert wer­den, wer­den die­se in die­ser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert behan­delt.

Ser­­ver-Log-Datei­en

Der Pro­vi­der der Sei­ten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in so genann­ten Ser­­ver-Log-Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

Brow­ser­typ und Brow­ser­ver­si­on

ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem

Refer­rer URL

Host­na­me des zugrei­fen­den Rech­ners

Uhr­zeit der Ser­ver­an­fra­ge

IP-Adres­­se


Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men.
Grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Ver­ar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Ver­trags oder vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men gestat­tet.

Beschwer­de­recht bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de

Im Fal­le daten­schutz­recht­li­cher Ver­stö­ße steht dem Betrof­fe­nen ein Beschwer­de­recht bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de zu. Zustän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de in daten­schutz­recht­li­chen Fra­gen ist der Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te Nie­der­sach­sen.

Ver­ant­wort­lich für den Inhalt, die Gestal­tung und alles:

Tho­mas Lau­kat
Böhms­hol­zer Weg 19
21394 Hei­li­gen­thal
Tel.: 04135 - 3980178
Email: thomas@​lauk.​at

FA Lüne­burg: 33/​126/​00563
USt.-ID: DE280904643

Als Diens­te­an­bie­ter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eige­ne Inhal­te auf die­sen Sei­ten nach den all­ge­mei­nen Geset­zen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diens­te­an­bie­ter jedoch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder gespei­cher­te frem­de Infor­ma­tio­nen zu über­wa­chen oder nach Umstän­den zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tätig­keit hin­wei­sen (das ist Auf­ga­be der NSA und befreun­de­ten Agen­tu­ren). Ver­pflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nut­zung von Infor­ma­tio­nen nach den all­ge­mei­nen Geset­zen blei­ben hier­von unbe­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haf­tung ist jedoch erst ab dem Zeit­punkt der Kennt­nis einer kon­kre­ten Rechts­ver­let­zung mög­lich. Bei Bekannt­wer­den von ent­spre­chen­den Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir die­se Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.

Unser Ange­bot ent­hält ggf. Links zu exter­nen Web­sei­ten Drit­ter, auf deren Inhal­te wir kei­nen Ein­fluss haben. Des­halb kön­nen wir für die­se frem­den Inhal­te auch kei­ne Gewähr über­neh­men. Für die Inhal­te der ver­link­ten Sei­ten ist stets der jewei­li­ge Anbie­ter oder Betrei­ber der Sei­ten ver­ant­wort­lich. Die ver­link­ten Sei­ten wur­den zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße über­prüft. Rechts­wid­ri­ge Inhal­te waren zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung nicht erkenn­bar. Eine per­ma­nen­te inhalt­li­che Kon­trol­le der ver­link­ten Sei­ten ist jedoch ohne kon­kre­te Anhalts­punk­te einer Rechts­ver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Links umge­hend ent­fer­nen.

Die durch die Sei­ten­be­trei­ber erstell­ten Inhal­te und Wer­ke auf die­sen Sei­ten unter­lie­gen dem deut­schen Urhe­ber­recht. Die Ver­viel­fäl­ti­gung, Bear­bei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Ver­wer­tung außer­halb der Gren­zen des Urhe­ber­rech­tes bedür­fen der schrift­li­chen Zustim­mung des jewei­li­gen Autors bzw. Erstel­lers. Down­loads und Kopi­en die­ser Sei­te sind nur für den pri­va­ten, nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch gestat­tet. Soweit die Inhal­te auf die­ser Sei­te nicht vom Betrei­ber erstellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rech­te Drit­ter beach­tet. Ins­be­son­de­re wer­den Inhal­te Drit­ter als sol­che gekenn­zeich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung auf­merk­sam wer­den, bit­ten wir um einen ent­spre­chen­den Hin­weis. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.